Downloads

Downloads

Die folgenden PDF-Anleitungen können Sie, auf den jeweiligen Unterseiten, nach Gusto lesen bzw. herunterladen. Viel Spaß!.
© für alle PDFs: Ulrich Barth

 

Mobiles-MOB-System BauanleitungBau eines MOB-Rettungssystems

Hier ansehen oder downloaden „Bauanleitung MOB-Rettungssystem“

Bauanleitung: Zwei Rollenblöcke (hier 1 mal 2 Rollen, 1 mal 3 Rollen) entsprechend mit dem Seil verbinden. An jedem Block oben bzw. unten ein Karabinerhaken. Oben sieht man hier die Alternativaufhängung (Kette mit Schutzschlauch). …

 

MOB-Bergung - So nicht!

Verwendung des Mobilen MOB-Bergesystem

Hier ansehen oder downloaden „Anwendung des Mobilen MOB-Bergesystem“

So bitte nicht! … In der Fachliteratur wird oft zur Bergung eines Verunglückten beschrieben, das man die Person mit Hilfe des Großbaumes und eines Falls bergen kann. Nach meiner Erfahrung (als Segellehrer und Skipper) dauert das Auffinden entsprechender Fallen oft zu lang, bzw. der Umbau gestaltet sich für Crews oft schwierig, da sie nicht wissen, wo sie die Fallen umlenken oder anbringen sollen. Wie sich die Suche dann im Ernstfall gestaltet, kann man sich denken … Mein System arbeitet unabhängig, also auch mit angeschlagenen Segeln. Ich wollte ein mobiles System an Bord haben, welches leicht zu verstauen war, schnell und eindeutig aufgebaut ist und sicher bedient werden kann. Zudem sollte es billig sein und kaum Platz an Bord wegnehmen. Heraus kam das hier beschriebene System, mit dem man auch z.B. das Dingi und andere Lasten leicht an Bord heben kann. Kinder haben (vor Anker) ihren Spaß und diese Übungen erleichtern im Notfall die Handhabung. …

 

Das Geheimnis der astronomischen NavigationAstronavigation

Hier ansehen oder downloaden „Das Geheimnis der astronomischen Navigation“

Erklärungsversuche für „Dumme Menschen“ (wie ich)
Vorwort: Im Rahmen einer Sporthochseescheinausbildung hatte ich das selbst auferlegte Vergnügen, mich mit dem Thema Astronavigation beschäftigen zu müssen. Dazu kaufte ich mir mehrere Bücher, die allesamt bestens empfohlen wurden. Sicher waren die Autoren Könner ihres Faches und hatten bestimmt ein unheimliches Fachwissen. Ich lass also alle diese Bücher – und verstand kein Wort. Lag es an mir? Eigentlich halte ich mich nicht unbedingt für dumm, aber auch nicht für übermäßig intelligent. Wo war also der Fehler im System? Es war die Sprache der Bücher. Die Autoren warfen mit Fachbegriffen nur so um sich, setzten viel Wissen voraus und galoppierten durch die Themen, dass man schwindlig wurde. …

 

Weitere Downloads werden bei Bedarf hier bereitgestellt.